Dienstag, 20. November 2012

Clinique - High Lengths Mascara

Hi liebe Beautyschwärmer,
ich möchte euch nun wieder eine Clinique Mascara vorstellen, die ich in Folge der Glamour Week erhielt. Diesmal handelt es sich wieder um ein Pröbchen. Ich habe auch Originalgrößen von Mascaras bei mir zu Hause, keine Sorge, aber bei den etwas teureren Marken, bin ich immer froh irgendwo Pröbchen zu erhaschen und einen Einblick über deren Mascaras zu erhalten. Ich gehöre, dann doch eher zu den Kunden, die eher günstigere Mascaras bevorzugen.
Meine Wimpern: recht lang ohne jeglichen Schwung

Produktinformation
Preis: 21 €
Inhalt : 7ml
Farbe: schwarz 01 black
Verpackung & Design
Das Design ist klassisch wie immer, schlicht und geradlinig und ähnelt anderen Mascaras von Clinique. Bei der Farbauswahl trifft weiß auf silber. Nimmt man die Bürste heraus, kann man noch erkennen, dass die Bürste ohne Mascara hellgrün ist. Gefällt mir ganz gut, bringt nämlich etwas Farbe ins Spiel. Später allerdings ist davon nur noch etwas zu erahnen.
Bürste
Bei diesem Produkt sollte man vielleicht nicht von einer Bürste sprechen, sondern vielmehr von einem Kamm. Der Bürstenkamm ist nämlich recht lang, dünn und gebogen. Die Borsten befinden sich nur  im inneren des Bogens,liegen in Reih und Glied vor und sind sehr kurz . Trotz der wenigen Borsten, wird genug Produkt aufgenommen.
Auftrag
Mit demgeschwungenen Kamm soll man direkt am Bogen des Wimpernkranzes anfangen und die Mascara langsam bis zu den Wimpernspitzen ziehen und eine Sekunde in der oberen Position fixieren. Ich muss gestehen, ich habe unglaubliche Schwierigkeiten mit dem Bürstennkamm gehabt , für mich ist die Handhabung etwas zu umständlich. Besonders problematisch waren meine äußeren Wimpern, diese ließen sich mit dieser Bürste nur schwer schminken und als ich dann mit der Spitze des Bürstenkamms die Wimpern tuschen wollte, kam zu viel Produkt auf die Wimpern.

untere Abbildung: Wimpernzange + Nourishing Mascara Base (Shiseido) + High Lengths Mascara

Fazit
Clinique verspricht eine einzigartige Länge, perfekt getrennte Wimpern, die zugleich die richtige Menge an Mascara abgibt und natürlich Schwung und Volumen schenken soll. Wobei das Augenmerk vermutlich auf die Länge zielen soll, heißt sie ja nicht ohne Grund "High Length Mascara". Da ich von Natur aus schon recht lange Wimpern habe, ist dies eigentlich nicht besonders wichtig für mich und ich muss zugeben, ich habe keinen besonderen Unterschied festgestellt. Die Mascara trennt zwar die Wimpern, aber nicht so wie ich es gerne haben würde. Versucht man eine zweite Schicht aufzutragen, verkleben in manchen Fällen sogar einzelne Wimpern miteinander. Die Mascaramenge, die das Bürstchen abgibt ist mir persönlich minimal zu viel. Schwung und Volumen, was mir besonders wichtig ist, fehlt mir hier total. Ich werde diese Mascara definitiv nicht nachkaufen und auch das Pröbchen wird in die hinterste Ecke verschoben.
Welche Mascara mögt ihr denn zur Zeit besonders gerne?
Eure BoB

Kommentare:

  1. Oh, so ein schlechtes Ergebnis bei so einem High End Produkt. Echt schade.
    Meine Lieblingsmascara ist und bleibt die Masterpiece Max von Mac Factor.
    Ist genau richtig und schon zig mal nachgekauft ☺
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. I don't even know how I ended up here, but I thought this post was great. I don't
    know who you are but certainly you're going to a famous blogger if you aren't already ;) Cheers!
    My website ; over here

    AntwortenLöschen